Schulungen und Unterweisungen

Onlinekurs: Grundlagen der Gaswarntechnik
Onlinekurs: Grundlagen der Gaswarntechnik

Sie wollen in Sachen Gaswarntechnik spezifischer geschult werden? Sie sind sich noch unsicher, im Umgang mit der vorherrschenden Atmosphäre oder auch mit der Verwendung des Gaswarngerätes? Sie beherrschen die sicherheitsrelevanten Themen noch nicht, wie BetrSichV, BG Richtlinien und weitere wichtige Regelwerke ? Wir machen Sie fit, im Umgang mit der Gaswarntechnik und sorgen dafür, dass Sie sich zukünftig sicherer fühlen. 

Dieser Kurs dient dazu um die Gaswarntechnik mit einfachen Mitteln besser verstehen zu lernen. 

Inhalt:

  • physikalische und chemische Grundlagen von Gasen und Dämpfen
  • Die Säulen der Sicherheit! Warum ist Sicherheit so wichtig? 
  • Was heißt Ex Schutz? hier werden Grundlagen vermitteln zu einzelnen Themen
  • Messverfahren und Kenngrößen
  • Sensortechnik 
  • BetrSichV und Gefährdungsbeurteilung verstehen lernen
  • Was ist ein Ex Dokument? 
  • Gaswarntechnik Gerätespezifische Kennungen

Zielgruppe:

Berufsschulen, Auszubildende, neue Mitarbeiter eines Unternehmens, Fortbildung zur jährlichen Unterweisung, Lehrämter , Servicetechnik

Dauer: 1 Tag

Teilnehmerzahl: max 20 Teilnehmer.

Nach Abschluss des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein Teilnahmezertifikat

Dieser Kurs findet Online statt. Wenn Sie eine Vorortschulung  benötigen oder auch wünschen, erstellen wir Ihnen gerne hierfür ein separates Angebot

Onlinekurs: Unterweisung am tragbaren Gaswarngerät
Unterweisung Gaswarngeräte

Die Teilnehmer erwerben die grundspezifischen Kenntnisse und Handhabung des Gaswarngerätes, die notwendig sind um den Funktionstest, wie auch den Sichtest durchzuführen. Im Rahmen des Handbuches werden auch die Kenntnisse vermittelt für den gebrauchsfähigen Umgang. 

Inhalt:

  • Physikalische und Chemische Grundlagen des zu messenden Gases
  • Vorschriften und der Einsatz von Gaswarngeräten
  • Grundkenntnisse über die Funktion und Aufbau des Gaswarngerätes
  • Besonderheiten des Handbuches
  • Funktionstest, Sichtkontrolle und Bedienung

Dauer: Geräte abhängig 

Durchführung: Die Unterweisung findet Online statt und kann somit jederzeit durchgeführt werden. Wenn Sie eine Vorort Unterweisung wünschen, erstellen wir Ihnen hierfür gerne ein ausführliches Angebot 

Teilnehmerzahl: maximal 20 Personen 

Nach Abschluss der Unterweisung erhält jeder Teilnehmer ein Unterweisungszertifikat

 

Ausbildung zum qualifizierten Fachpersonal für den Gerätewart
Ausbildung zum Gerätewart

Die Teilnehmer erwerben die spezifischen Kenntnisse und Handhabung, die notwendig sind, um Wartung und Reparaturen durchzuführen, in Anlehnung an den Regelwerken: T021/ T023 , TRGS , TRBS, Herstellerangaben wie auch die vorgeschriebenen Maßnahmen der BetrSichV. Ziel des Seminares ist: Die Teilnehmer lernen die fach- und regelgerechte Durchführung einer Wartung 

Inhalt:

  • BetrSichV
  • T021/ T023 , TRGS / TRBS
  • Sensortechnik Messprinzip und Querempfindlichkeiten
  • Herstellerangaben inkl. Troubleshooting 
  • spezifische Test und Kalibrierbeurteilungen
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Ex Schutz: Wartung und Servicehinweise
  • Technik des vorhandenen Gaswarngerätes 
  • Test und Kalibrierstation

 

Zielgruppe: Servicetechniker, Gerätewart, MSR Technik

Voraussetzungen: Grundkenntnisse der messtechnischen Atmosphäre, wie auch Regelwerke

Dauer: 1 Tag ( Präsens Vorort als Inhouse Schulung) 

Teilnehmer: maximal 20 Teilnehmer

Nach Abschluss des Kurses wird ein Wissenstest durchgeführt, nach bestandener Prüfung erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat

 

Freimessen von Behältern und engen Räumen nach DGUV-313-004
Freimessen von Behältern und engen Räumen nach DGUV-313-004/1

Sie führen regelmäßig oder im Intervall Tätigkeiten durch, in einem geschlossenen Raum? Sie sind sich jedoch unsicher diesen zu betreten? oder haben bedenken, ob Sie das richtige Verfahren dafür entwickelt haben? 

Wir helfen und schulen Ihnen im Umgang zum betreten von geschlossenen Räumen. Die Teilnahme an dem Kurs vermittelt Ihnen den sicherem Umgang mit allen Know how was Sie dazu benötigen, um den geschlossenen Raum sicher zu betreten und um dort Tätigkeiten auszuführen.

 

Inhalt:

  • Rechtliche Grundlagen ( Arbeitsschutzgesetz, Gefahrstoffverordnung, TRGS, TRBS, BetrSichV,    Regelwerke )
  • Warum ist die Gefährdungsbeurteilung so wichtig? 
  • Welche Dokumentation muss vorliegen ? 
  • Wirkungsweise und Eigenschaften von Gefahrstoffen im geschlossenen Raum
  • Grundlagen zum Ex Schutz
  • Messmethodik, Messverfahren, Sensortechnik
  • Fehlererkennung im Messverhalten
  • Auswahl der richtigen Messtechnik auf Basis der Dokumentation
  • Auszeichnungspflicht und Plausibilität 
  • der richtige Einstieg in den geschlossenen Raum 
  • Praktische Übungen (vom Funktionstest bis zum Einsatz an der Messstelle)

Dauer: 1,5 Tag

 

Teilnehmerzahl: maximal 20 Personen ( Präsens Vorort Inhouse Schulung) 

Nach Abschluss des Kurses wird ein Wissenstest durchgeführt ,nach bestandenen Test erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat

 

Zielgruppe: Personen die damit beauftragt werden, Behälter wie auch enge Räume frei zu messen. 

 

 

Fachkunde für stationäre Gaswarnanlagen
Fachkunde für stationäre Gaswarnanlagen

Das Seminar richtet sich an Personen die mit der Planung, wie auch dem Betreiben einer stationären Gaswarnanlage betraut sind. Die Teilnehmer erhalten umfassende Kenntnisse, über den Aufbau wie auch den physikalischen und chemischen Eigenschaften der zu messenden Atmosphäre. Weitergehend auch die Fachkenntnis zur Funktions- und Sichtprüfung, wie auch die  Wartungsanweisungen  an der stationären Gaswarnanlage, in Anlehnung an den Herstellervorgaben und dementsprechenden Regelwerken.

Somit erhalten die Teilnehmer umfassende Kenntnisse:

- Physikalische und chemische Grundlagen von Gasen
- Grundlagen zu explosionsgefährlichen Stoffen
- Ausbreitungsverhalten der zu messenden Gase
- Sensoreigenschaften
- TRBS wie auch die TRGS
- BetrSichV
- Gefährdungsbeurteilungen
- DGUV Informationen
- Herstellerangaben verstehen
- Praxis an der bestehende Anlage

 

 

 

Dauer: 1Tag

Teilnehmerzahl: maximal 15 Personen